Eda Kirche

Erbaut im Jahre 1835 und ersetzte eine mittelalterliche Holzkirche. Ein Taufbecken und ein Altarbild sind noch von der mittelalterlichen Holzkirche vorhanden.

Die Eda Kirche wurde 1835 gebaut und ersetzte damit eine Holzkirche aus dem Mittelalter. 1867 bekam die Kirche ihre erste Orgel, die nach einiger Zeit nicht mehr benutzt werden konnte. Deshalb wurde am 2. Pfingsttag 1931 eine neue Orgel eingeweiht von Bischof J. A. Eklund. Diese Orgel war die größte der damaligen Zeit in Provinzkirchen des Bistums. Von der Kirche aus dem Mittelalter existieren noch das Taufbecken aus Sandstein und das Altargemälde. Das Interieur der Kirche wurde nach einem Feuer im Jahre 1979 restauriert. Auf dem Friedhof sind die Gräber mit speziellen Glaskugeln geschmückt.

Arrangör
Eda-Köla Pastorat
Församlingshemmet
67040 Åmotfors
eda-kola.pastorat@svenskakyrkan.se
+46 57132003


http://www.svenskakyrkan.se/eda-kola

Namn
Eda kyrka

Adress Charlottenberg

Beschreibung
Die Eda Kirche wurde 1835 gebaut und ersetzte damit eine Holzkirche aus dem Mittelalter. 1867 bekam die Kirche ihre erste Orgel, die nach einiger Zeit nicht mehr benutzt werden konnte. Deshalb wurde am 2. Pfingsttag 1931 eine neue Orgel eingeweiht von Bischof J. A. Eklund. Diese Orgel war die größte der damaligen Zeit in Provinzkirchen des Bistums. Von der Kirche aus dem Mittelalter existieren noch das Taufbecken aus Sandstein und das Altargemälde. Das Interieur der Kirche wurde nach einem Feuer im Jahre 1979 restauriert. Auf dem Friedhof sind die Gräber mit speziellen Glaskugeln geschmückt.

Richtungen
5 km süd von Charlottenberg, weg 61

FalseFoto: Eda-Köla Pastorat

2018.png